Besuch der Internationalen Gartenschau in Hamburg- Wilhelmsburg

Normaler Weise hat unser Verein in den Monaten Juni, Juli und August Sommerpause. Da aber in diesem Jahr bei uns in der Nähe (Hamburg- Wilhelmsburg) die Internationale Gartenschau statt findet, haben wir dort einen Besuch unseres Vereins im Monat August eingeplant.

Blumenmeer auf der internationalen Gartenschau in Hamburg- Wilhelmsburg
Blumenmeer auf der internationalen Gartenschau
in Hamburg- Wilhelmsburg

Unser Angebot wurde sehr gut angenommen und mit einem vollen Bus ging es los. Jede der Damen konnte allein, auf eigene Faust oder zusammen in kleinen Gruppen den Garten erobern.

Viele haben das Angebot angenommen, mit der Schwebebahn über das Gelände zu fahren. Das war sehr praktisch, da während der Fahrt auch gleich die verschiedenen Anpflanzungen der einzelnen Länder erklärt wurden.

Als sehr schön haben wir empfunden, dass die angrenzenden Kleingärten in das Gartengelände integriert worden ist.

Grabschmuck auf der internationalen Gartenschau in Hamburg- Wilhelmsburg
Grabschmuck auf der internationalen Gartenschau
in Hamburg- Wilhelmsburg

Die großen Dahlienbeete mit den vielen Sorten und Farben begeisterten uns. Interessant war die Aufstellung vieler Wasserkanister, um zu demonstrieren, wie viel Wasser gebraucht wird, um einen einzigen VW Golf zu bauen. Irritierend war ein Spiegelpark in dem man sich wiederfand. Besonders schön waren die Schaugräber in ihrer Verschiedenheit in den Bepflanzungen anzusehen.- Dies sind nur einige Bespiele der vielen Eindrücke die wir gewonnen haben.

Um alles genau zu sehen, braucht man sicher nicht nur einen Tag. Es hat uns trotzdem gut gefallen, bei schönem Sonnenschein durch gepflegte Gartenanlagen zu schlendern und Anregungen mit nach Hause zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.